Tun Sie etwas für sich – und gegen die Psoriasis

Junges Paar in den Bergen, gesunder Lebensstil bei Psoriasis

So vermeiden Sie bekannte Auslöser

Noch gibt es keine dauerhafte Heilung der Schuppenflechte. Jedoch können neben zahlreichen Therapiemöglichkeiten auch einfache Veränderungen der Lebensgewohnheiten zu einer Verbesserung der Symptome führen.

Halten Sie ein gesundes Körpergewicht

Einige Studien zeigen, dass Übergewicht eine Psoriasis verschlimmern kann. Übergewichtige Menschen leiden zudem häufiger an einer bestimmten Art der Schuppenflechte im Bereich der Hautfalten, die besonders schmerzhaft sein kann. Daher gilt: Wenn Sie übergewichtig sind, kann eine Gewichtsreduktion die Wirksamkeit Ihrer medikamentösen Behandlung verbessern.

"Mit der richtigen Behandlung und fundiertem Wissen ist es möglich, die Symptome unter Kontrolle zu bekommen und ein weitgehend normales Leben zu führen"


Mann im Wald

Trinken Sie Alkohol nur in Maßen

Alkohol scheint die Symptome der Psoriasis zu verschlimmern, da Alkohol die Durchblutung der Haut verstärkt. Versuchen Sie bitte nicht, die psychische Belastung der Erkrankung mit Alkohol zu „bekämpfen“.

Meiden Sie das Rauchen

Rauchen kann ebenfalls ein Auslöser sein. Forschungsergebnisse zeigen, dass das Risiko für die Entwicklung einer Psoriasis an Händen und Füßen mit Pustelbildung bei Rauchern erhöht sein kann. Weitere Studien weisen auf einen Zusammenhang zwischen Rauchen und Plaque-Psoriasis hin. Untersuchungen zufolge scheint das Rauchen auch mit der Entwicklung von schwereren Formen der Schuppenflechte in Verbindung zu stehen.
Die Psoriasis ist eine lebenslang bestehende Erkrankung. Die richtige Behandlung und das Vermeiden von negativen Einflussfaktoren können Ihnen helfen, Ihr Leben aktiv und selbstbestimmt zu gestalten.

Bleiben Sie informiert über Psoriasis. Abonnieren Sie den QualityCare™ Newsletter.