Weltpsoriasistag 2017

Worum geht es beim Weltpsoriasistag?

Der Weltpsoriasistag findet jedes Jahr am 29. Oktober statt. Er wurde von Menschen ins Leben gerufen, die mit Psoriasis bzw. Psoriasis-Arthritis leben, das sind weltweit 125 Millionen Menschen, die sich an diesem Tag Gehör verschaffen, um auf ihre chronische Krankheit hinzuweisen.

Die Veranstaltung wird koordiniert vom internationalen Dachverband (IFPA - International Federation of Psoriasis Associations). Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.ifpa-pso.org).

An der Veranstaltung werden Patientenverbände aus aller Welt teilnehmen, um das Bewusstsein für die Krankheit Schuppenflechte zu schärfen, gegen das soziale Stigma anzukämpfen und Zugang zu besseren Behandlungsmöglichkeiten zu ermöglichen. Mehr über diese Veranstaltung erfahren Sie auf der Internetseite der IFPA www.worldpsoriasisday.com.

Haut bekennen

Der diesjährige Weltpsoriasistag steht unter dem Motto “Haut bekennen“- ein Appell an Menschen mit Schuppenflechte sich nicht weiter zu verstecken und das Leben bewusst zu genießen.

Menschen mit Schuppenflechte sind jeden Tag mit Ausgrenzungen und Stigmatisierungen konfrontiert, die es zu überwinden gilt, um mit der Erkrankung zu leben.

Folgende Anliegen wurden anlässlich des diesjährigen Mottos „Haut bekennen“ zusammengefasst:

• Menschen mit Schuppenflechte müssen bundesweit Zugang zur leitliniengerechten Versorgung erhalten.

• Für Menschen mit Schuppenflechte und andere sichtbare Hautkrankheiten darf es keine Stigmatisierung und Ausgrenzung geben.

• Betroffene Patienten, versorgende Ärzte, Politik und Selbstverwaltung müssen gemeinsam an einer weiteren Umsetzung der WHO-Maßgaben zur Psoriasis arbeiten.

Dies soll dazu führen, dass Menschen mit Psoriasis keine Chancen mehr im Leben verpassen müssen.

Zum Glück konnten wir feststellen, dass sich in den letzten Jahren bereits einiges in diesen Punkten getan hat. Die Notwendigkeit, sich mit Schuppenflechte auseinanderzusetzen, wurde unter anderem von der Weltgesundheitsorganisation WHO erkannt, die bereits 2014 eine Resolution zum Thema Psoriasis und in diesem Jahr einen Bericht über die weltweite Psoriasis-Situation veröffentlicht hat.

Es ist an der Zeit, endlich: 

• gegen Vorurteile, Stigmatisierung und Diskriminierung zu kämpfen 

• das Verständnis und die Hoffnung zu erhöhen 

•Zugang zu geeigneten Behandlungsmöglichkeiten zu erhalten

• die Lebensqualität zu verbessern

LEO Pharma bietet Unterstützung

LEO Pharma ist stolz darauf, einer der Sponsoren des Weltpsoriasistags zu sein. In diesem Jahr widmet sich LEO Pharma dem Thema: Lebe bewusst- und bietet Menschen mit Psoriasis Informationen zu diesem Thema. Ebenso informiert LEO Pharma umfassend zu den neusten Behandlungsmöglichkeiten. Artikel geben einen Einblick in das Leben von Menschen mit Schuppenflechte, auch finden Sie Tipps, wie man sich am besten auf einen Arztbesuch vorbereitet.
Was können Sie persönlich tun, um für Menschen mit Schuppenflechte „Haut zu bekennen“?
Helfen Sie mit, indem Sie am Weltpsoriasistag auf diese chronische, nicht ansteckende Erkrankung aufmerksam machen und die Botschaft unterstützen, dass endlich etwas getan werden muss – siehe Punkte oben.
Nehmen Sie teil am Austausch in den sozialen Netzwerken, um dadurch mehr Bewusstsein für Psoriasis zu schaffen. Unterstützen Sie das diesjährige Motto „Haut bekennen“.